Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

    

Frage: Wieviel Miete zahlen Sie in 30 Jahren bei z.B. nur 500,- Euro Kaltmiete?

Laut Angaben des statistischen Bundesamtes stiegen die Mieten höher als  die Lebenskosten in den vergangenen Jahren um 2 bis 3,8%. Realistische Prognosen gehen von laufenden Mietsteigerungen von 4% pro Jahr für die Zukunft aus.

Sehen Sie selbst hier in der Tabelle:

Nur auf das Bild klicken und Excel sollte sich öffnen...

Frage: Wieviel Miete zahlen Sie in 30 Jahren bei nur 500,- Euro Kaltmiete?Frage: Wieviel Miete zahlen Sie in 30 Jahren bei nur 500,- Euro Kaltmiete?

Hier ist bei Bedarf ein Excel-Viewer

Quelle:

https://www.microsoft.com/de-de/p/xlsx-viewer-free/9nblggh6hbf4?activetab=pivot:overviewtab

 

Minuswachstum Bei LV,s-Markt-man trenne Versicherung von Sparen

Darum Finger weg von unrentablen Sparanlagen.

Die Lebensversicherer machen jedes Jahr einen Gewinn nur aus den Kosten i.H.v. 10.000.000.000,- Euro! Diese Kosten bezahlt alleine der arme Kunde!

Lohnt sich da eine Lebensversicherung?

Sehen Sie selbst...

Minuswachstum Bei LV,s-Markt-man trenne Versicherung von SparenMinuswachstum Bei LV,s-Markt-man trenne Versicherung von Sparen

 

RL - FINANZ

 

Augen  Auf  Im  Finanzverkehr

Gerichtsurteile

 

Urteile

OLG Dresden 28.03.2017 zur Berechnung der Nutzungsentschädigung

„… In den Anlagen K8/K9 werden sodann die Nutzung, die die Beklagte aus den dem Vertrag belasteten Kosten gezogen hat, anhand der in den veröffentlichten Geschäftsberichten der Beklagten enthaltenen Eigenkapitalrendite ermittelt. Gegen diese Berechnung hat die Beklagte keine Einwände erhoben; sie sind auch nicht gerechtfertigt

(ebenso OLG Koblenz, Urteil vom 3.8.2016 – 10 U 453/15)…“

 

BGH 2015

Am 29.07.2015 fällt der BGH das Urteil IV ZR 448/14 in dem die Höhe der Nutzungsentschädigung weiter definiert wird und der gezogene Nutzen der Versicherungsgesellschaft als Grundlage für die Berechnung der Nutzungsentschädigung definiert wird.

 

BGH 2014

Urteil des BGH ermöglicht zeitlich unbegrenzten Widerruf

Im Mai 2014 fällte der Bundesgerichtshof (BGH) das Urteil, welches festlegt, daß dem Versicherungsnehmer ein zeitlich unbeschränktes Widerrufsrecht zusteht, wenn die Widerrufsbelehrung beim Abschluß einer Lebensversicherung oder Rentenversicherung fehlerhaft war.

Dieses Grundsatzurteil wurde am 19.11.2014 mit dem Urteil IV ZR 329/14 nochmals bestätigt und konkretisiert die Höhe der Rückerstattung.

 

EuGH 2013

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) entschied durch Urteil vom 19.12.2013 (Az. C-209/12), daß das Widerrufsrecht gleichsam ein Heiligtum des EU-Verbraucherschutzes ist. Damit wurde der deutsche Gesetzgeber faktisch gerügt, der gesetzlich die Ewigkeit auf eine Frist von einem Jahr gekürzt hatte.

 

Es gibt noch viel mehr Gerichtsurteile.

Fragen Sie uns einfach...

02241 - 26 19 338

 

Gefährliche Rentenillusion

http://rl-finanz.de/gefaehrliche-rentenillusion/
 

Hier das Video dazu ...

Gefährliche RentenillusionGefährliche Rentenillusion

PLUS MINUS RENTENVERSICHERUNG

 

 

...

Hier kommen die nächten Infos sehr bald....

...

WIR MACHEN ES EINFACH

Kontakt

Zögern Sie nicht uns anzurufen. Wir sind gerne für Ihre Belange da.

02241-2619338

Oder senden Sie uns eine Mail mit Ihrem Anliegen.

                         Mehr